„Planspiel-Börse“

Seit einigen Jahren wird im Rahmen des Wahlpflichtkurses Mathematik in der 10. Klasse das Projekt „Planspiel-Börse“ durchgeführt, das jährlich von der Sparkasse initiiert wird. Die Schülerinnen und Schüler lernen bei diesem Spiel die Börse kennen und dürfen selbst das Handeln ausprobieren. Jede teilnehmende Kleingruppe (2-4 Schüler) erhält hierfür den virtuellen Betrag von 50 000 € und darf diesen auf einer eigens dafür angelegten fiktiven Börsenwebsite der regionalen Sparkasse in Aktien investieren. Über einen Zeitraum von ca. vier Monaten kann die Gruppe Wertpapiere kaufen, halten oder verkaufen; fährt Gewinne ein, verliert Geld oder ruht sich auf Erwirtschaftetem aus.

Um zu wissen, welche Wertpapiere derzeit wie gehandelt werden und die größten Chancen bieten, müssen sich die Schülerinnen und Schüler durch den Börsen-Dschungel schlängeln und mithilfe der auf der Website angegebenen Informationen Fachwissen aneignen. Nur wer weiß, wie die Strukturen im Börsengeschäft funktionieren, kann auch Gewinne machen. Dabei entwickeln die Gruppen oft eigene Strategien, die zur Vermehrung des Grundkapitals genutzt werden sollen.

Ziel des Projekts ist es im zur Verfügung stehenden Zeitraum möglichst viel Geld durch verschiedene Transaktionen zu erwirtschaften. Vergessen werden darf dabei allerdings nicht, dass auch bei jedem Verkauf und Kauf in der Planspielbörsenwelt Ordnergebühren fällig sind.

Im Schuljahr 2011/2012 gelang es der Gruppe „Freestayler“ im Nachhaltigkeitswettbewerb auf Landesebene den 3. Platz zu belegen. Im Regionalbereich belegten die beiden Zehntklässler der Gruppe, Henry Schmetzer und Felix Weper, sogar den 1. Platz. Da die Planspielbörse in unserer Region hauptsächlich von Abiturienten und Studenten gespielt wird, handelt es sich hierbei um eine herausragende Leistung, die mit gleich zwei Siegerehrungen belohnt wurde.

Die Siegerehrung des Nachhaltigkeitswettbewerbes fand auf dem Flughafen in Hannover-Langenhagen statt. Nach einer exklusiven Flughafenführung, Filmvorstellung über die Fluglotsen, Besichtigung der Flughafenfeuerwehr und einer sich anschließenden Verköstigung im Skyline-Restaurant des Flughafens wurden die beiden Schüler von einem FFN-Moderator offiziell geehrt. Die Gruppe und auch die Schule erhielten einen Geldgewinn sowie ein Wissensquiz.

Wir hoffen natürlich auch im nächsten Jahr engagierte Schüler für die Planspielbörse begeistern zu können und freuen und auf hohe virtuelle Gewinne.