Schüler der Grundschule „Am Sonnenberg“ zu Gast an der Realschule Gebhardshagen

Am Donnerstag, den 10.7. und am Freitag, den 11.7. 2014 besuchten die Klassen 4a und 4b zusammen mit ihren Lehrerinnen für einen Vormittag die Realschule Gebhardshagen. Auf dem Programm stand das Projekt: „Physik für helle Köpfe“.

Ziel dieses Projektes war es, bei den Kindern eine positive Einstellung zur Physik zu wecken, indem ihnen Angebote zum selbstständigen Entdecken und Erforschen naturwissenschaftlicher Phänomene gemacht wurden. Beim Arbeiten an Experimentierstationen lernen sie, Dinge zu hinterfragen, Hypothesen aufzustellen und spielerisch nach Gesetzmäßigkeiten zu suchen. Neun Schülerinnen und Schüler der 8a standen den Kindern als Betreuer, Vorbilder und Ansprechpartner zur Verfügung. Diese Schüler hatten an zwei Tagen im Vorfeld der Veranstaltung den Physikraum zu einer Experimentierlandschaft umgestaltet. Dazu wurden Stative montiert, Versuche aufgebaut, Versuchsstationen beschriftet und sogar Rotkohl gekocht. Alle Versuchsstationen wurden ausprobiert, auf mögliche Schwierigkeiten bei der Durchführung untersucht, auf Unfallgefahr überprüft und physikalisch diskutiert. So konnten diese Achtklässler als kompetente Lehrer für die Grundschüler fungieren.

Alle hatten sichtlich ihren Spaß daran.

Wir freuen uns schon auf einen Besuch neugieriger kleiner Forscher mit Lust zum Experimentieren im nächsten Jahr.