Ein besonderes Projekt war der Besuch des Museums Schloss Salder in Klasse 6 zum Thema Mittelalter Ende 2010. Das Besondere war hier nicht nur der Besuch an sich, sondern das Museumstagebuch, das die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld bekommen haben.
Dies setzte sich zusammen aus einem Rätsel-Teil, in dem mehrere Ausschnitte aus Fotos der Exponate gezeigt waren, die die Schüler dann mithilfe der Ausstellung wiedererkennen und beschreiben sollten. Diese „Rallye“ durch das Museum war schon so motivierend für die Schüler/innen, dass sie immer wieder detaillierte Fragen zu einzelnen Ausstellungsräumen oder –stücken stellten.
Der zweite Teil des Tagebuchs war sehr frei gehalten; die Schüler/innen sollten hier jeweils eine Doppelseite pro Ausstellungsraum selbst gestalten, wobei einige Fragen als Hilfestellung vorgegeben waren.