img_0312

Die 9a im Unterricht

Was lange währt, wird endlich gut ODER Die 9a wird zur i-Pad- Klasse

Nach fast 3-jähriger Vorbereitungs- und Planungszeit hat die RSG nun endlich eine I-Pad-Klasse.

Die Klasse 9a darf als erste Klasse der RSG, gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bollmeier und den Fachlehrern, den Unterricht mit den I-Pads erproben und die Erfahrungen an die anderen Klassen und Kollegen weitergeben.

zu beginn dieses Schuljahres hat die Klasse mit der Einführung mit diesem außergewöhnlichen Projekt begonnen.  Sie arbeitet von nun an nicht nur mit der Tafel und dem Schubuch, sondern nutzt nun auch Tablets im Unterricht.

Doch wie läuft der Unterricht mit I-Pads denn nun ab?

Jeder Schüler der Klasse 9a hat ein eigenes I-Pad erhalten, welches die Eltern gekauft oder finanziert haben. Die Kosten dafür betragen im Monat ca. 20 Euro.

Alle Tablets sind mit dem schuleigenen W-LAN verbunden und werden in der Unterrichtszeit flexibel eingesetzt (z.B.: Internetrecherchen, Textverarbeitung, Videoaufnahmen, Lernvideos erstellen und ansehen, …).

Das Ziel des I-Pad-gestützten Unterrichts ist es aber nicht, dass die Schülerinnen und Schüler nur noch mit dem I-Pad arbeiten. Vielmehr sollen die Jugendlichen lernen zielorientiert, verantwortungsvoll und kritisch mit den modernen Medien umzugehen (Förderung der Medienkompetenz). So lernen die Schülerinnen und Schüler nach und nach einen sicherern Umgang. Diese Schlüsselqualifikationen werden schließlich auch im Berufsleben immer wichtiger.

Auch der “klassische” Unterricht mit dem Schulbuch wird weiterhin einen wichtigen Stellenwert im Unterricht einnehmen. Es geht also um eine Ergänzung des Unterrichts, nicht um ein “Entweder- Oder”.

Fest steht, dass sich alle Beteiligten schon sehr darauf freuten, diesen noch unbekannten Weg einzuschlagen. Wir sind wirklich neugierig, was noch so alles auf uns zukommen wird. Motiviert waren wir aber auf jeden Fall.

Mittlerweile werden von allen Beteiligten schon fast selbstverständlich die Arbeitsergebnisse über einen Beamer und Apple-TV präsentiert. Auch die optimale Nutzung der Schul-Apps wird immer einfacher. Wir erhoffen uns alle, dass die Klasse so für das spätere Berufsleben gut vorbereitet ist. Denn der richtige Umgang mit modernen Medien ist in der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken.

Außerdem motiviert es die Schüler sauber und ordentlich zu arbeiten. Es ist leichter und effizienter, weitere Informationen über bestimmte Themen herauszusuchen.

Ein Vorteil ist, dass man nicht jedes mal in den Computerraum gehen muss, sondern dass man flexibel ist. Natürlich arbeitet die 9. nicht nur mit den I-Pads,  sondern auch mit den Büchern, damit der Unterricht abwechslungsreich ist.

Die 9a ist von der I-Pad Klasse begeistert. Doch ohne die tatkräftige Unterstützung von Frau Bollmeier, Frau Schoener, allen beteiligten Kollegen, dem Schulverein und natürlich den Eltern wäre das alles nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank!

Luisa R. (Klasse 9a) und Nelli P. (Klasse 9a)