Physik-Experimentiertage Klasse 8

Am Ende des Schuljahres findet für die Schüler der 8. Klassen ein „Physik-Experimentiertag“ statt. Im Physikraum, auf dem Flur und auf dem Schulhof sind insgesamt ca. 20 verschiedene Stationen aufgebaut. Sie haben Namen wie „Die schwere Zeitung“, Die Streichholzschachtel und der Schlüsselbund“, „Ein Flaschenzug mit Besenstielen“, „Das folgsame Klebeband“, „Die Magnetkanone“, „Das gehorsame Ei“ oder „Die Backpulverrakete“. Die Schülerinnen und Schüler haben einen ganzen Vormittag Zeit in Partnerarbeit die Versuchsanleitungen zu studieren und die Versuche in aller Ruhe auszuprobieren.
Ein Quiz mit Fragen zu den Stationen unterstützt didaktisch. Ausgelobt werden jeweils das erfolgreichste Mädchen und der erfolgreichste Junge des kompletten Jahrgangs.
In diesem Jahr 2014 ging der 1. Preis bei den Mädchen für das erfolgreichste Physik-Quiz-Ergebnis an Ann-Sophie Klose aus der 8b. Bei den Jungen teilten sich aufgrund gleich guter Ergebnisse Devin Stockmann und Marcel Rauth (ebenfalls beide ehemals 8b) den 1. Preis.